ABOUT

Cathrin Kliefoth

Hey, about me, damit Du weißt, wer hinter diesen Angeboten bei Yoga 4 body and mind steht. Mein Name ist Cathrin und Yoga ist für mich eine kraftvolle Herzensangelegenheit.

Vor 15 Jahren bin ich zum ersten Mal mit dem Hatha Yoga, dem körperorientierten Yoga in Kontakt gekommen. Ich konnte spüren, dass sich dahinter etwas Bereicherndes verbirgt. Mit dem Wow-Effekt der ersten Yogastunde, den manche erleben, war ich jedoch nicht gesegnet.

 

Und ich liebe die Bewegung, was mich dazu gebracht hat eine Menge auszuprobieren, mich mit verschiedensten sportlichen Disziplinen zu beschäftigen und auch unterschiedliche Yogastile zu entdecken.

 

Meine Vorliebe für Aktivität, Abenteuer und Abwechslung hat sich wie ein roter Faden durch mein Leben gezogen. Nach 20 Umzügen quer durchs Land mit vielen Stellen- und auch Professionswechseln, die mich von der kreativen Mediengestaltung zur Sozialpädagogik, Personalwirtschaft hin zur Edelsteinkunde, Energiearbeit, Schamanismus und asiatischen Heilkunde mit vielen erlebten Reisen in nahe, wie ferne Länder und Kulturen gebracht haben, kam der Bumerang für mein lebhaftes Nomadenleben zu mir zurück.

 

Mein Körper zwang mich nach dem Abklingen einer mächtigen Grippe weiterhin zur Ruhe – Burnout.

Ich hatte mir zu wenig Aufladephasen gegönnt, meine Grenzen oftmals überschritten, nach typisch weiblicher Art, vor allem mir nahe stehenden Menschen über meine eigenen Bedürfnisse gestellt und mein empfindsames Nervensystem überlastet. Die Müdigkeit und Kraftlosigkeit waren schlimm für mich. Während dessen hab ich so viel geschlafen wie noch nie in meinem Leben.

 

Alles hat seinen Sinn, mich hat diese “Auszeit“ auch zurück zur bewusst entspannten Yogapraxis und zur Ruhe gebracht. Im Yoga sprechen wir von Prana, was Lebensenergie bedeutet. Während des praktizierens konnte ich die positiven Wirkungen auf körperlicher und geistiger Ebene Schritt für Schritt spüren und merkte wie die Lebensenergie in meinen Körper zurück gekehrt ist.

 

Heute bin ich mit Begeisterung und Überzeugung Yogalehrerin (725 Unterrichtseinheiten (BYV), Faszien Yoga Trainerin und Hormonyoga.

Yoga bedeutet für mich Inspiration, Bereicherung, Ausgleich und jede Menge gute Energie =).

 

Mein Unterrichtsstil

 

Yoga zu unterrichten bedeutet für mich einen wertfreien Raum zu schaffen, indem meine Yogaschüler in den Dialog mit ihrem Körper starten können. Niemand muss sich an Normen oder Instagrambildern orientieren. Jeder übt mit seinem eigenen Körper, so gut er kann und erfährt, was günstig ist. So wächst die Selbstverantwortung.

 

Meine Yogastunden beruhen auf einer achtsamen Hatha Yoga Praxis. Sie sind klar strukturiert und beginnen mit einer Anfangseinstimmung, einem – je nach Stundenangebot – sanften, dynamischen bis fordernden Übungsteil und einem entspannendem Ausklang. Ich wünsche meinen Yogaschülern stets das Beste. Zu meinem Verständnis von Yoga gehört es auch in meinen Stunden Freude, Leichtigkeit und viele gute Gefühle weiter zugeben.

Außerdem feier ich das Konzept des Faszientrainings und gebe diesen Wissensschatz des elastischen Bindegewebes in meinem Unterricht und mit Tipps für das alltägliche Leben gerne an meine Schüler weiter.

Verwurzelt als Happy Mind Mentorin kreiere ich gerne Yoga 4 Body&Mind frei nach dem Motto: „Um das Gehirn in Bewegung zu bringen, regen wir mit dem Körper den Entdecker in uns an und unterstützen somit den Geist sich von trübsinnigen Gedanken befreien zu können“. Das Happy Mind Mentoring war mein erster Schritt in die Selbstständigkeit. Nachdem ich eine Ausbildung im neurolinguistischen Programmieren absolviert und genügend berufliche Erfahrung in beratenden Tätigkeiten gesammelt hatte war die Entscheidung getroffen alle meine Fähigkeiten miteinander zu verbinden und aus diesem großen Bestand schöpfend Menschen im Coaching zu begleiten.

 

Und sonst so

 

Ich mag´s bunt, frei und liebevoll.

In meinem Freundeskreis werde ich öfter mit zwinkerndem Auge gefragt, an welchem Ort ich mich in welcher Ausbildung denn jetzt gerade befinde. Ich mag es neues zu erleben und halte es da gerne mit den Kindern, die in der Lage sind sich jeden Tag neu zu erfinden.

Das Schöne beim Yoga ist, er ist sehr vielseitig und es gibt in diese Richtung unglaublich viel zu entdecken.

Ein tiefsinniges Gespräch mit leckerem Essen kann mich schon sehr glücklich machen. Wenn ich die Wahl zwischen Sonnenauf und -untergang treffen müsste, würde ich als bekennende Nachteule den Sonnenuntergang vorziehen – aber auch wegen der Lichtfarben, die dann einfach verzaubernd sind ;-). Um mit meiner Sensibilität und hohen Wahrnehmungsfähigkeit gut umgehen zu können halte ich mich möglichst viel in der Natur auf. Das wiederum erfreut auch meine Hündin Happy, die ihrem Namen alle Ehre macht.

In mir wohnt ein großer Gerechtigkeitssinn und ich bin der Meinung, dass jeder ist, wie er ist, mit seinen ganz eigenen Stärken, Fähigkeiten und Talenten. Fische können nicht plötzlich perfekt klettern, nur weil die Affengesellschaft in Auftrag gibt, dass alle in 15 Sekunden die Baumkronen erreicht haben müssen – aber sie können auf dem Grund des Meeres den Schatz der Unterwasserwelt entdecken.

 

Aus der langjährigen Verbundenheit als ehemalige Mitarbeiterin beim Reit- und Bewegungszentrum Mersmann in Laer halte ich gerne auch Workshops und Yogaangebote dort vor Ort.

 

Bist Du dabei?

 

Sobald Du mich bei meiner Herzensangelegenheit begleiten möchtest, dann schaue Dir gerne die aktuellen Termine an und komm vorbei.

 

Sonnige Grüße

Cathrin